ISH Water


 
Im Bereich ISH Water verbinden sich Funktionalität und Design zum modernen Badkonzept. In den Hallen 1–5, sowie im Forum und der Festhalle, präsentieren die Aussteller zum einen wieder die neusten Trends für die individuelle Badgestaltung, zum anderen nachhaltige Sanitärlösungen. Einen Schwerpunkt bilden dabei in diesem Jahr Wassermanagement-Systeme und die Trinkwasserhygiene.

Digitale Technologien lassen sich längst auch im Sanitärbereich einsetzen und ermöglichen dort die intelligente und effiziente Steuerung von Wasser. Dies spart nicht nur Ressourcen, sondern sorgt zugleich für mehr Komfort und Sicherheit. Darüberhinaus kann damit die Trinkwasserhygiene dauerhaft sichergestellt werden. Auf der ISH können sich die Fachbesucher über die neusten Wassermanagementsysteme informieren.

Ein weiteres wichtiges Thema im Bereich ISH Water ist 2019 die nachhaltige Wassererwärmung mittels Solarenergie. Auch hier spielt die Trinkwasserhygiene eine entscheidende Rolle, denn schwankende Temperaturen im Warmwasserspeicher können diese beeinträchtigen. Richtig angewendet kann Solarenergie jedoch einen wichtigen Beitrag zur Ressourcenschonung leisten. Die neusten Systeme und was es bei deren Einsatz zu beachten gilt, zeigen die Aussteller im Bereich Installationstechnik, in den Hallen 4.0, 4.2, 5.0 und 5.1.

In gestalterischer Hinsicht erwartet uns ein Revival der Farben. Im Interior Design haben sie den bislang vorherrschenden Minimalismus bereits abgelöst, nun sind auch die Badezimmer an der Reihe. Farbe muss dabei nicht gleichbedeutend sein mit Buntheit, z. B. können Ton-in-Ton-Farbkonzepte oder neutrale Spektren in angesagten Braun- und Grautönen für frischen Wind in der Badgestaltung sorgen. Was Farben im Bad bewirken können und welche Trends uns hinsichtlich Oberflächen, Materialien und Armaturen erwarten, zeigt die Trendshow „Pop up my Bathroom“ im Saal Europa der Halle 4.0.

Ausführliche Informationen zu allen Themen der ISH Water gibt es hier.